JOHANN-NEPOMUK-VON-KURZ-SCHULE INGOLSTADT

Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Wer war Johann Nepomuk von Kurz?

Wer war "JOHANN-NEPOMUK von KURZ"?

   
Am 20.Juni 2007 berichtete Herr Schmidt – ehemaliger Mitarbeiter der Landesschule für Körperbehinderte in München –, wer Herr von Kurz war und warum ausgerechnet der Mann mit dem langen Namen der Namensgeber unserer Schule ist.
Dazu brachte er viele Bilder und Papiermodelle mit. 

Herr von Kurz war nämlich ein gelernter Buchbinder und lernte seinen körperbehinderten Schülern unter anderem die Arbeit und den Umgang mit Papier und hatte für seine Ideen bereits zahlreiche Patente!

 

Herr von Kurz gründete  in München 1832 das erste private "pädagogisch-technische Wohltätigkeitsinstitut" für behinderte Kinder beiderlei Geschlechts.


Zwölf Jahre später wurde die Kurz'sche Anstalt verstaatlicht und hieß nun "Königlich Bayerische Erziehungsanstalt für krüppelhafte Kinder"! Eine damals in dieser Form nicht bekannte Einrichtung, die den Kindern und Jugendlichen ermöglichte, nach ihren Fähigkeiten Arbeiten zu erlernen und auszuüben.

 

 zurück