JOHANN-NEPOMUK-VON-KURZ-SCHULE INGOLSTADT

Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

An die Unternehmen

                                                                         

Sehr geehrte Damen und Herren,                    

für junge Menschen mit einer Körperbehinderung ist der Weg von der Förderschule in die Arbeitswelt besonders schwierig und stellt eine große Herausforderung dar. Auf dem leistungsorientierten Ausbildungsmarkt können Schulabgänger mit einem zusätzlichen Handikap nur schwer konkurrieren. Aus persönlichen Gesprächen mit ehemaligen Schülern wissen wir, wie wichtig Arbeit für sie ist, um am gesellschaftlichen Alltag aktiv teilnehmen zu können.

Wie sie sich sicher vorstellen können besteht große Unsicherheit und hohes Informationsbedürfnis bei Betrieben, wenn sich Schüler mit körperlichen Handikaps um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz bewerben.

Hier bietet die Beratungsstelle „Sprungbrett – K“ einen umfassenden Informations- und Beratungsservice. „Sprungbrett – K“ unterstützt und begleitet junge Menschen mit einer Behinderung von der 7. bis zur 9. Klasse auf dem Weg in den Beruf. Ziel ist es, den Schülern Chancen und Erfahrungsmöglichkeiten für ihre berufliche Zukunft zu eröffnen. Der Aufbau und die Pflege von Kontakten zu Ausbildungsbetrieben und berufsbildenden Einrichtungen gehört zur angebotenen Dienstleistung. Hinzu kommt die Suche nach Praktikumsplätzen, Begleitung der Praktika und Beratung von Unternehmen z.B. bei der Arbeitsplatzgestaltung oder arbeitsrechtlichen Unterstützungsmöglichkeiten.

Von offizieller Seite stehen dafür momentan keine finanziellen Mittel zur Verfügung.

Die berufliche Zukunft unserer Schüler ist uns jedoch wichtig. Deshalb suchen wir nun nach Partnern und Sponsoren, welche die Beratungsstelle finanziell unterstützen oder in anderer Form (Praktika, Betriebsbesichtigungen…) mit uns kooperieren.

Gerne sind wir bereit öffentlichkeitswirksam mit Ihnen als unsere Partner und Sponsoren zusammen zu arbeiten.

Der Förderverein der Johann-Nepomuk-von-Kurz-Schule ist rechtlicher Vertreter und Träger der Beratungsstelle. Unterstützung für diesen gemeinnützigen Verein können steuerlich geltend gemacht werden.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und hoffen auf eine positive Rückantwort.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Arbeitskreis „Sprungbrett – K“

(AnsprechpartnerInnen: Regina Zinner, Martina Drexler; Tel: 0841-93850)