JOHANN-NEPOMUK-VON-KURZ-SCHULE INGOLSTADT

Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Startseite

Liebe Eltern! 

Die Sommerferien sind nun bald vorbei.
Noch haben wir keine neuen Informationen, wie das neue Schuljahr startet. Im Moment gehen wir noch davon aus, dass alle Schülerinnen und Schüler starten können.

Neue Informationen erhalten Sie immer auf der Homepage des Kultusministeriums: 

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

Sicher wird es mit den Hygieneregelnungen weiter gehen: Mund-Nase-Maske im Malteserbus und auf den Gängen, evtl. auch im Klassenzimmer, Abstandsregelungen im Haus und in der Klasse, regelmäßiges Hände waschen, Pausentaktungen,...


Bitte beachten Sie:

Mund-Nase-Masken-Pflicht besteht weiterhin im Malteserbus, auf den Gängen und in der Pause (auch im Pausenhof)!

Im Unterricht: 

SVE und Klassen 1 bis 4 - können die Masken im Unterricht auf dem Sitzplatz abnehmen.

ab der Mittelstufe (zunächst bis zum 18.9.2020) müssen entsprechend die Mund-Nase-Masken auch im Unterricht / im Klassenzimmer getragen werden. Dies gilt bei uns im Haus (wegen der kombinierten Klasse) ab der Klasse 6!
Bitte Wechselmasken mitgeben.

Sollten sich hier auf Grund unseres "Förderschwerpunktes körperliche und motorische Entwicklung" angepasste Regelungen ergeben (Behinderung, gesundheitl. Gründe), erhalten Sie noch eine entsprechende Information.


!!!!
Kranke Kinder mit unklaren Krankheitssymptomen oder Kinder mit Erklältungssymptomen und Fieber dürfen NICHT in die Schule geschickt werden.
Bitte kranke Kinder zum Schutz der anderen Kinder und Mitarbeiter zuverlässig zu Hause lassen und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen. Die Kinder müssen z.B. 24 Stunden ohne Krankheitssymptome und 36 Stunden fieberfrei sein!
!!!!

 

 
Vielen Dank für die Unterstützung durch Sie als Eltern - vielen Dank auch besonders an das Schul- und Einrichtungsteam.

Gemeinsam werden wir auch weiterhin gut auf uns achten!  Sicherlich können wir die vielfältigen neuen Lernangebote und Erfahrungen - auch im digitalen Bereich - weiter nutzen und weiter entwickeln.


H. Christmann

Hilfsangebote - Übersicht

Aktuelle Covid-19 Situation: Hinweis auf schulische und außerschulische Hilfsangebote im Rahmen der Gewaltprävention

 -------------------

AKTUELLE INFORMATIONEN VOM KULTUSMINISTERIUM IMMER HIER:
https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7047/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

 

 

 

Wie geht es weiter an den Schulen im Herbst 2020/2021?

Ziel ist es, an den bayerischen Schulen ab Herbst 2020 einen Regelbetrieb unter bestimmten Hygieneauflagen durchzuführen. Dies bedeutet, dass ab September 2020

  • alle Schülerinnen und Schüler täglich im Präsenzunterricht, d. h. an ihrer Schule, unterrichtet werden,
  • auch die Schulvorbereitenden Einrichtungen (SVE) an Förderschulen wieder einen regulären Betrieb aufnehmen,
  • die schulischen Ganztagesangebote sowie die Angebote der Mittagsbetreuung regulär stattfinden und
  • weiterhin besondere Hygienevorgaben gelten, um den Anforderungen des Infektionsschutzes Rechnung zu tragen.

Die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, der Lehrkräfte sowie des sonstigen schulischen Personals steht an erster Stelle. Voraussetzung für die Rückkehr zum Regelbetrieb ist, dass das Infektionsgeschehen einen solchen Schritt zulässt und die Aufhebung des Abstandsgebots aus Sicht des Infektionsschutzes vertretbar ist.

Den aktuellen Hygieneplan finden Sie hier.

Das Schreiben von Herrn Staatsminister Prof. Dr. Piazolo an die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der bayerischen Schülerinnen und Schüler finden Sie hier, alle übrigen Schreiben des Staatsministers an die Erziehungsberechtigten können Sie hier einsehen.

Was passiert, wenn der angestrebte „Regelbetrieb unter Hygieneauflagen“ im Herbst nicht möglich sein sollte?

Wir werden das Infektionsgeschehen weiter genau beobachten. Alle Planungen für das kommende Schuljahr werden daher so gestaltet, dass sie verschiedene Verläufe des Infektionsgeschehens in den Blick nehmen, sodass auch kurzfristig auf Veränderungen reagiert werden kann. Sollten die Infektionszahlen eine Rückkehr zum Regelbetrieb im September nicht erlauben, werden Alternativszenarien zum Einsatz kommen. Diese gehen vom jeweiligen Infektionsgeschehen bayernweit, regional, an einer bestimmten Schule oder in einzelnen Klassen aus.

Unter Umständen kann daher auch kurzfristig eine Rückkehr zu einem System notwendig werden, bei dem sich Präsenzunterricht in der Schule mit Distanzunterricht zu Hause abwechselt oder eine erneute vollständige Umstellung auf Distanzunterricht kurzfristig notwendig wird.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem aktuellen Hygieneplan.

 

 Herzlich Willkommen

 

 

www.k-schule-in.de
 

Hier finden Sie unseren offiziellen Flyer zum Ausdrucken:

kurz-schule.bezirk-oberbayern.de/media/custom/1165_99_1.PDF

 

 Anfahrtsskizze

Anfahrt

mit öffentlichen Verkehrsmitteln

mit dem PKW